Gaming Videos als Einnahmequelle für Internet Filmemacher

nintendo youtube gaming videos

Euch ist vielleicht auch bekannt, dass Gaming Videos der ganz große Hit auf Youtube sind.

Millionen von Zuschauern sehen zu, wie andere an Computern oder Spielkonsolen Videospiele spielen.

Das hat auch mein Interesse geweckt und ich habe mir den Bereich etwas genauer angesehen.

Ich spiele selbst sehr gerne auf der Nintendo Wii. Also dachte ich mir, könnte man ja ganz toll Spiele von Mario, Wii Sports und Zelda online stellen und mit Werbung monetarisieren.

Dafür habe ich mir gleich einmal einen Video Grabber bestellt. Hier der Artikel dazu.

Bei genauerem Hinsehen, habe ich jedoch mitbekommen, dass Nintendo Urheberrechtsansprüche geltend gemacht hat. Was natürlich ihr gutes Recht ist.

Bei Youtube sieht es dann so aus.

Entweder es wird keine Werbung geschaltet, oder die Einnahmen fließen auf direktem Wege zu Nintendo.

In den USA und Japan gibt es bereits ein Partnerprogramm, an dem die Gaming Videoproduzenten teilnehmen können.

Nintendo behält einen Anteil von 30%, die Gamer 70% was ein ziemlich fairer  Preis ist.

Mein Anruf bei Nintendo

Ich wollte es noch genauer wissen und habe bei Nintendo in Frankfurt angerufen.

Dort hat man mir dann telefonisch bestätigt, dass es für Europa erst einmal kein solches Partnerprogramm geben wird.

Auch die Monetarisierung von Nintendo Games auf Youtube wird kategorisch ausgeschlossen.

Man darf jedoch seine Videos zu Unterhaltungszwecken auf Youtube hochladen.

Immer erst genau informieren

Wie es bei anderen Konsolen Herstellern aussieht, weiss ich nicht.

Wenigstens weiß ich jetzt, bevor ich groß in den Markt einsteige, wo die Grenzen in diesem Metier liegen.

Hier ein Link zum Nintendo Creators Program.

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.