GoPro Hero 6


GoPro bringt die Hero 6 mit 4K und 60 fps auf den Markt.

Die Kamera lässt sich per Sprachkommando einschalten. Das ist sehr praktisch, wenn man gerade mit beiden Händen in der Kletterwand hängt.

Für Pixel Peeper hat die Hero 6 den neuen MP4 (H.265/HEVC) Codec eingebaut, der in Zukunft H264 ablösen soll.

Im Full HD Modus nimmt dieser Kraftwürfel 240 Bilder pro Sekunde auf.

Promo Video der GoPro Hero6

Besonderen Wert legt GoPro auf das Quickstories Feature

Diese App schneidet automatisch auf Deinem Smartphone eine Quickstory, mit Musik und Übergängen.

Diese kann man dann automatisch auf Instagram oder ähnliche Plattformen hochladen und mit seinen Followern teilen.

Das ist ein ziemlich spannendes Detail! Weil es geht ja um das Teilen der Aufnahmen.

Und wenn man den ganzen Tag Action Aufnahmen gemacht hat, dann will man nicht umbedingt am Abend noch Timelines trimmen.

Hier könnt Ihr Euch die Einführungs Präsentation anschauen:

Die Veranstaltung erinnert sehr stark an die iPhone Präsentationen von Steve Jobs. Sehr schöne Tradition.

Fast noch wichtiger als das Update der GoPro Hero 6 ist die Vorstellung der GoPro Fusion.

Das ist eine 360 Grad Kamera, die ich in einem anderen Artikel gesondert beleuchten möchte.

Hier kann man die technischen Daten der Hero 5 und Hero 6 vergleichen:

https://gopro.com/help/articles/block/compare-cameras

GoPro Hero 6 Seite

https://shop.gopro.com/EMEA/cameras/hero6-black/CHDHX-601-master.html

Die Evolution der Kameras geht so schnell,

dass man sich gar nicht darüber ärgern muss, z.B. wie ich eine Hero4 gekauft  zu haben und ein paar Monate später kommt die Hero5.

Jetzt haben wir bereits die Hero 6.

Die Entwicklung schreitet so schnell voran, dass man ohne große Verluste einfach eine Kamera Generation überspringen kann.

Für mich ist die GoPro 6 eine Kamera mit sehr guten Argumenten, auch wenn ich im Augenblick fast nur 1080p mit 24 Bildern filme.

Man sollte sich jedoch auch im Klaren darüber sein, dass zusammen mit einer GoPro immer auch ein Surfbrett, Mountainbike oder Gleitschirm angeschafft werden sollte um der Kamera auch wirklich gerecht zu werden.

Steht bei mir auch noch auf der ToDo Liste! 😉

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.