Mal eben schnell von Adobe Premiere zu DaVinci Resolve umziehen.

Ich habe ja jetzt endlich erfolgreich DaVinci Resolve 14.1 installiert.

Seit einigen Jahren nutze ich nun schon Adobe Premiere als Teil der Creative Suite.

Um jetzt nicht monatliche Kosten mit der Creative Cloud zu haben, war ich auf der Suche nach einem aktuellen Editing Programm, welches einerseits viel kann und andererseits optisch so gut rüberkommt, damit man gerne jeden Tag damit arbeitet.

Mir ist da gleich DaVinci Resolve ins Auge gesprungen.

Doch der Umzug von Premiere zu Resolve erweist sich als schwieriger als erwartet.

Und vorerst werde ich Premiere nicht durch Resolve ersetzen können.

Das hat einen ganz einfachen Grund.

„Mal eben schnell von Adobe Premiere zu DaVinci Resolve umziehen.“ weiterlesen

Unsere Videothek hat zugemacht

Als ich kürzlich Abends noch unterwegs war, traf mich ein Anblick wie der Schlag.

Dort wo sich in den letzten Jahren immer eine große Videothek befunden hatte, war jetzt auf einmal alles leer.

Ich hatte mich immer so an dem Anblick der Videothek (von außen) erfreut, weil sie mich so an meine Kindheit erinnerte.

Wie viele positive Erinnerungen hatte ich an Videotheken. „Unsere Videothek hat zugemacht“ weiterlesen

Review der Serien “Life in Pieces” und “Preacher”

In diesem Artikel möchte ich gerne meine Meinung zu den Serien Life in Pieces und Preacher mit Euch teilen.

Beide Serien können kostenlos mit Amazon Prime über Amazon Video Direct angesehen werden. „Review der Serien “Life in Pieces” und “Preacher”“ weiterlesen

Vertriebswege für Deine Film und Video Inhalte – Amazon Direct Video

Ich bin heute auf eine Sache aufmerksam geworden, die für mich als selbständigen Filmemacher und Videoproduzenten sehr vielversprechend klingt.

Man kann seine Film und Video Inhalte über Amazon Direct Video anbieten.

Diese werden dann über den Firestick den Zuschauern zugänglich gemacht.

„Vertriebswege für Deine Film und Video Inhalte – Amazon Direct Video“ weiterlesen

Canon EOS C100 Mark II die Internet Kino Kamera

Mit der Canon EOS C100 Mark2 hat Canon die Nachfolgerin der C100 vorgestellt.

Wo liegen die Stärken dieser Kamera, für wen ist sie sinnvoll und in welchen Bereichen setzt man sie am besten ein?

In der Kamera steckt ein Super35 mm 4K Filmsensor. Intern zeichnet die Kamera dann ein Full HD 1920×1080 MP4 mit 35Mbit oder AVCHD mit 28Mbit auf 2 SD Karten auf.

„Canon EOS C100 Mark II die Internet Kino Kamera“ weiterlesen