Dailymotion als Alternative zu Youtube

Videos monetarisieren auf daylimotion

Anfang des Jahres wurde ich ja ganz heftig von den Veränderungen bei Youtube getroffen.

Jetzt war ich auf der Suche nach einer anderen Videoplattform, wo ich meine Videos in Zukunft monetarisieren kann.

Ich bin dann auf Dailymotion gestoßen. Das ist eine Videoplattform aus Frankreich.

Bei Dailymotion gibt es auch ein Partnerprogramm, wo man mit Werbung Geld mit seinen eigenen Videos verdienen kann.

Weitere Infos im Podcast.

Podcast

Dailymotion macht einen sehr übersichtlichen Eindruck. Ich werde neue Videos auf alle Fälle dort und parallel auf Youtube hochladen.

Man sollte sich nicht nur auf eine Plattform verlassen.

Was haltet Ihr von Dailymotion. Habt ihr dort schon Erfahrungen gesammelt?

Link zu Dailymotion

http://www.dailymotion.com


Leatherman Multitool bei Amazon

 

Ein Gedanke zu „Dailymotion als Alternative zu Youtube“

  1. Youtube entzieht vielen Kanälen die Monetarisierung. Häufigster Grund “Kein Mehrwert”, ansonsten tappt man im Dunkeln, warum plötzlich der Kanal nach 5-6 Jahren nicht mehr monetarisiert sein soll. So war es auch bei mir der Fall.
    Oder man hat eben nicht die erforderlichen Abonnenten und Aufrufe.
    Man kann nun annehmen, dass Youtube so langsam größenwahnsinnig wird. Es gibt zu viele große Player, die kleinen Kanäle werden nicht mehr benötigt. Hoffentlich verschätzen die sich nicht und es kommt ein anderes zweites Youtube, das endlich mal konkurrenzfähig wird.
    Dailymotion ist und wird das mit Sicherheit nicht. Die haben die Entwicklung verschlafen, die Seite ist ein Abklatsch von Youtube, die Tag Eingabe funktioniert nicht, es gibt kaum Aufrufe und man sieht nicht mal 1 Cent nach Monaten, obwohl man Partner ist. Kurzum, Dailymotion ist ein Witz und wird Youtube nie das Wasser reichen können. Youtube bleibt leider immer noch der Platzhirsch.
    Die einzigen, die das schaffen könnten, sind die Chinesen. Wenn es ums Geld verdienen geht, nehmen die alles mit. Aber da tut sich momentan auch nicht viel, diesbezüglich.
    Immer noch werden die Videos staatlich überwacht. Allerdings sieht man mit “Alibaba” oder wieviel chinesische Händler mittlerweile in Deutschland ihre Waren vertreiben, dass die Chinesen nicht schlafen.
    Nun kann man hoffen, dass doch noch was passiert, und sich endlich eine starke Konkurrenz zu Youtube etabliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.