Aufnahmen mit dem 100mm f2,8 Makro von Canon an der Canon 80D

In diesem Video zeige ich Euch Beispielaufnahmen mit dem 100 mm Makro von Canon.

Bei uns im Park waren die Büsche sehr schön gefrostet und das habe ich zum Anlass genommen ein paar schöne Makro Aufnahmen von den Frost Kristallen zu machen.

Der Makrokosmos ist eine komplett eigene Welt, die sich einem mit diesem Objektiv eröffnet!

Die Natur bietet so viele interessante Ministrukturen, die man auf diese Weise entdecken und festhalten kann.

Zur Technik:

  • Der Bildstabilisator rasselt im Video Modus, Atmo Spur also nicht verwendbar.
  • Die 80D rauscht insgesamt mehr, als ich das von meiner 5D2 gewohnt war. Das überrascht mich, weil die 80er doch ein viel neueres Modell ist.
  • Auch die Fotos der 80D erscheinen mir körniger selbst bei ISO100 als die Aufnahmen meiner 5D2.

Ansonsten kann man abschließend zu dieser Kombi sagen, dass das 100mm Makro und die 80D beide etwas gemeinsam haben:

Sie sind beide Preis Leistungs Sieger!

Das 100 mm Makro ist ein L Objektiv mit Bildstabilisator unter 1000 Euro. Das ist eine günstige Anschaffung für die professionelle Foto und Video Ausrüstung.

Die 80D ist eine vielseitige, praktische und professionelle Kamera.

Mit dem Live Autofokus kann ich alleine Moderationen machen, ohne, dass mir jemand die Kamera scharf stellt oder ich vorher 3 4 mal kontrollieren muss.

Sie ist klein und handlich und auch der Crop Sensor hatte bisher für mich fast immer nur Vorteile, weil man immer ein Stück näher dran war.

 Der Makrokosmos ist in Fotos wie Videos immer ein spannendes Thema.

2 Gedanken zu „Aufnahmen mit dem 100mm f2,8 Makro von Canon an der Canon 80D“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.