DJI Osmo Pocket – das nächste Profi Spielzeug, das jeder haben will.

Die Firma DJI ist mir besonders  für ihre Drohnen
bekannt. 

Jetzt hat der Hersteller dieser Fluggeräte das nächste Profi Spielzeug auf den Markt gebracht, das jeder gerne haben möchte.

Die DJI Osmo Pocket. Eine Mini (oder besser Micro) Kamera, die auf einem Gimbal gelagert ist und ein kleines Display im Handgriff hat.

Sprich, die Cam ist sehr handlich, verwackelt nicht und hat für Vlogger und Blogger ein Vorschaufenster.

Der Preis liegt im Augenblick bei 359 Euro

4K / 60 fps, wlan und sie lässt sich über eine USB-C Schnittstelle mit einem Smartphone verbinden.

Dort wartet dann schon das die hauseigene editing App Mimo, mit der man seine Videos stylen, schneiden und veröffentlichen kann.

Hab ich noch etwas vergessen? Face tracking hat sie auch und folgt dem Vlogger Gesicht auf Schritt und Tritt.

Auf der Herstellerseite zeigen sie sehr schön den Unterschied zwischen Gimbal und elektronischer Bildstabilisierung.

Besonders bei langen Belichtungszeiten,  nachts z.B. ist ein echter Gimbal klar im Vorteil.

Die Osmo Pocket ist eine kleine, handliche Kamera, die sehr viele Internet Video Macher interessieren wird.

Die Kamera kostet in etwa soviel wie eine GoPro 7.

Aber die kreativen Möglichkeiten durch die Smartphone Verbindung sprechen  klar für dieses Kamera Model und wird bei vielen Nutzern die GoPro vom Thron stossen!

Kleine Kameras und Smartphones werden als Werkzeug für Filmemacher immer bedeutender. Das sieht man schon an dem Beispiel von Charlotte Prodger, die mit ihrem iPhone Film einen wichtigen Kunstpreis gewonnen hat.

Herstellerseite der Osmo Pocket Kamera 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.