EU Urheberrecht – der Uploadfilter kommt.

Schon seit längerem wird in der EU über ein neues Urheberrechtsgesetz verhandelt.

Der Zentrale Punkt ist, dass man nicht einfach Medien Werke anderer Personen auf seinen eigenen Kanal hochladen darf um damit Geld mit Werbung zu verdienen.

Im Bereich Musik gibt es diesen Uploadfilter bereits. Lädt man ein Video mit einer Gema geschützten Musik bei Youtube hoch, bekommt man eine Fehlermeldung, bzw. sie wird beim Upload herausgelöscht.

Ähnlich soll es auch bei Videoinhalten laufen.

Es wird eine Liste mit geschützten Filmen (z.B. Hollywoodproduktionen) geben. Wird ein Film aus dieser Liste hochgeladen, greift der Uploadfilter und der Upload wird unterbunden.

Mein Kommentar

Ein Uploadfilter ist fair, für alle Videoproduzenten, die eigene Inhalte herstellen und im Internet veröffentlichen.

Ich finde es falsch, wenn sich jemand die Arbeit eines Videoproduzenten kopiert und damit Geld verdient.

Im Endeffekt geht es darum, eigene Werke zu produzieren. Eigene Videos mit eigenen Inhalten und eigener Musik.

Es gibt eine Ausnahme bei dem Uploadfilter

Bei diesen Firmen greift der Uploadfilter nicht

Nach dem Kompromiss müssen Firmen für Ausnahmen drei Kriterien erfüllen: Sie müssen mindestens drei Jahre bestehen, ihr Umsatz muss weniger als zehn Millionen Euro betragen und die Nutzerzahl muss unter fünf Millionen pro Monat liegen.

Zeit.de

Artikel auf ZEIT.de über das EU Urheberrechtsgesetz

Das Gesetz ist noch nicht verabschiedet. Es wird weiterhin darüber verhandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.