Videotechnik, die mich interessiert – der Blackmagicdesign Web Presenter

In diesem Video spreche ich über den Web Presenter von Blackmagicdesign.

Ein spannendes Kästchen, das schon über ein Jahr auf dem Markt ist.

Ich finde der Web Presenter ist ein sehr cooles Gerät um Dein Live Streaming auf das nächste Level zu heben.

In meinem Vlog teile ich mit Dir die Infos darüber, was ich darüber denke und welche technischen Geräte ich recherchiere.

LIVE Streaming generell ist ein Bereich mit einem sehr hohen Potential.

Infos über den Web Presenter bei Blackmagicdesign.

Der Shortcut für kleine Schritte auf der Timeline in Resolve 15. Nudging

Um externe Audio Aufnahmen mit dem Bild synchornisieren zu können, muss man die O Ton Aufnahmen oft in ganz kleinen Schritten bewegen.

In diesem Video zeige ich Euch, mit welchem Shortcut man in Resolve Audio oder Videomaterial in ganz kleinen Schritten bewegt.

Im Englischen heißt das Bewegen in ganz kleinen Schritten nudging. 

DaVinci Resolve 15.2 Update

Resolve bekommt ein neues Update.

In dem Video könnt Ihr Euch über die Neuerungen informieren.

Das ändert für mich nichts daran, dass DaVinci Resolve für mich immer ein Wackelkanidat gewesen ist.

Eine Super Software, keine Frage! Mächtig und vielseitig!

In meinen Augen wird Blackmagicdesign zum Microsoft des Videos, im positiven Sinne. 

Ein Maßstab für alle Kamera Hersteller.

Den anderen Kamera und Video Firmen immer einen Schritt voraus.

„DaVinci Resolve 15.2 Update“ weiterlesen

Blackmagic bringt einen eigenen RAW Codec heraus!

In folgendem Video kündigt Blackmagicdesign seinen neuen eigenen RAW Codec an Blackmagic RAW = BRAW.

Auf der Seite von Blackmagicdesign findet Ihr alle Infos zu diesem Thema.

Dort kann man Test Video Footage herunterladen um es in DaVinci Resolve zu bearbeiten.

Ich hatte mit DaVinci Resolve und meinen Canon 80D 1080p Videos meine Probleme.

Jetzt habe habe ich die neuen 4K Blackmagic RAW Clips heruntergeladen: Sie laufen bei mir in DaVinci Resolve 15.

Also hat es wieder einmal weniger mit dem Computer, sondern mehr mit dem Codec zu tun.

DaVinci Resolve ist in meinen Augen perfekt für einen Workflow mit Blackmagicdesign Kameras und Hardware optimiert.

Blackmagic liefert einfach wahnsinnig viele gute Argumente um in ihrer Kameras zu investieren. 

Das fängt schon einmal bei einer Editingsoftware an, die kaum Wünsche offen lässt.

Ich persönlich bin begeistert, das 4K Raw Footage flüssig auf meiner Timeline läuft und ich für eine Pocket Cinema Camera keinen neuen PC anschaffen müsste.

Angeblich soll die neue Kamera Ende diesen Monats auf den Markt kommen. 

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K – Video Beispiele

Blackmagicdesign hat sehr aussagekräftige Videos mit der neuen BMD Pocket Cinema Camera 4K gedreht.

Man kann sich einen sehr guten Eindruck vom Look dieser Kamera machen. 

Auch kann man sehr gut sehen, wie schön das Bokeh auf dem Micro Four Thirds Sensor rüberkommt.

Letztendlich kann man an den Model Videos sehen, wie die Hauttöne bei Menschen unterschiedlicher Herkunft aussehen.

„Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K – Video Beispiele“ weiterlesen

DaVinci Resolve 15 – Media Offline

Ich habe gerade eben die neueste DaVinci Version 15 installiert. Leider bekomme ich nach kurzer Zeit ein Media offline Fenster. 

Wenn ich Zeit habe, werde ich auf die Fehlersuche gehen.

Vielleicht ist meine Maschine auch underpowert?

Intel i7 @ 2,7 GHz, 8 GB RAM, Nvidia Geforce GTX 950M. ?

Media offline auch im Mediapanel

Meine MP4 Dateien von meiner Canon 80D und meiner GoPro5 können nicht flüssig wiedergegeben werden.

Ich werde jetzt erst einmal den Treiber meiner Grafikkarte aktualisieren.

Tage an denen alles schief geht.

Gestern war doch tatsächlich einer dieser Tage, an denen alles schief zu gehen scheint.

Ob das nur an der Technik und Software lag, weiß ich icht.

Angefangen hat alles mit zwei Ordnern: Cacheclip und .gallery.

Diese hatte ich auf meiner Festplatte und sie nahmen für meinen Geschmack zu viel Platz ein.

Also nahm ich sie Kurzentschlossen und löschte Sie. „Tage an denen alles schief geht.“ weiterlesen

Blackmagicdesign bringt Blackmagic eGPU auf den Markt.

Der Firma Blackmagicdesign ist eine weitere Innovation gelungen. Sie bringt eine eGPU auf den Markt.

Das ist eine externe Grafikkarte für Laptops.

https://www.blackmagicdesign.com/de/products/blackmagicegpu/

Viele Medienmacher schneiden ihre Videos an Laptops. Diese sind jedoch meist von der Grafikkarte nicht ausreichend ausgerüstet für aufwändige Aufgaben wie 3D oder Virtual Reality.

Es macht Sinn die Grafikkarte extern einzusetzen, weil sie sonst im Laptop zu viel Hitze produzieren würde.  „Blackmagicdesign bringt Blackmagic eGPU auf den Markt.“ weiterlesen

Musikvideo – Plansequenz – BMD Pocket Cinema Camera – cooler Deutscher Song.

Auf Twitter bin ich auf dieses Musikvideo aufmerksam geworden.

Dieses Video ist aus mehreren Gründen interessant:

  • Gedreht auf einer BMD Pocket Cinema Kamera
  • Das Video wird in einem Take, in einer Plansequenz gedreht, kommt also komplett ohne Schnitt aus.
  • Das ist ein cooler, hörenswerter Deutscher Song.

Kotau – Gezeiten from Thomas Roth on Vimeo.

Eine Mini Kritik von mir: Es wäre vielleicht noch cooler gewesen, wenn der Sänger von Anfang an durch das Video geführt hätte und dabei gesungen hätte. 

Ansonsten ein sehr stimmiges und authentisches Video von dem Deutschen Filmemacher Thomas Roth (Mediengestalter/Medienfachwirt).

Weiterhin viel Erfolg!

So viel kostet es wirklich um mit der Pocket Cinema Camera 4K zu arbeiten.

Micah Brown von myvideoversion auf Youtube hat eine Übersicht herausgebracht, in der er kalkuliert, wieviel es kosten würde um mit der Pocket Cinema Camera 4K anfangen zu drehen.

So viel Equipment brauchst Du für die Pocket Cinema Camera 4K

Sehr professionelle Übersicht und wie immer super witzig präsentiert.

Man vergisst immer nur zu leicht wieviel CFAST Karten noch kosten.

Eine Alternative wäre der Einsatz von SSD Festplatten, die über USB C angeschlossen werden können.