So klingt das RØDE NTG1 mit dem Zoom H4n in einer Interviewsituation.

Ich nutze für meine Interviews als Mikrofon das RØDE NTG1 (ohne Batterie) und nehme den O-Ton separat auf das Zoom H4n Tonaufnahmegerät auf.

In diesem Interview, das ich an der Bayerischen Theaterakademie geführt habe könnt Ihr hören, wie sich das Mikrofon anhört.

Der Ton ist unbearbeitet (kein Kompressor oder EQ) und wurde nur leicht verstärkt.

Mir gefällt der Sound sehr gut!  Es klingt schön rund mit einem natürlichen Bass Anteil und auch die Höhen kommen nicht zu kurz.

Für mich ist das ein sehr gutes Mikrofon, mit dem ich bei Interviews sehr schnell zu den gewünschten akustischen Ergebnissen komme.

So kann ich mich ganz auf das Gespräch konzentrieren und den Rest macht das Mikrofon für mich.

Ich besitze diese Kombi NTG1 + Zoom H4n jetzt schon einige Jahre und die Dinger machen einfach was sie sollen: Guten Ton. 🙂

RØDE SC6-L Mobile Interview Kit für iOS

Die Firma RØDE aus Australien ist bekannt für ihre hochwertigen und trotzdem preiswerten Audio Lösungen für den professionellen Film und Video Bereich.

Jetzt wurde ein neues interessantes Gerät vorgestellt – das mobile Interview Kit für Apple Geräte.

Es handelt sich dabei um eine Breakoutbox mit zwei Miniklinken Eingängen und einem Kopfhöreranschluss.

„RØDE SC6-L Mobile Interview Kit für iOS“ weiterlesen

Ein Interview, gedreht mit der Canon 80D, 24-105 Mark II und dem Zoom H4n

Auf der FREE Freizeitmesse hatte ich die Freude, Interviews mit der Deutschen Bundeswehr zu drehen.

Gefilmt habe ich wieder mit der Canon 80D, dem 24-105 mm Mark2 und dem Zoom H4n. Geschnitten mit DaVinci Resolve.

Durch den Dualpixelautofocus konnte ich als Ein Mann Team ein sehr interessantes Video realisieren.

Das Einzige, was sich als etwas schwierig erwies, waren die 24 mm an der Crop Kamera, die für diese Interviewsituation etwas zu lang waren.

So musste ich die Kamera mit Stativ relativ weit wegstellen. Das war nicht ganz optimal, weil ja doch viele Messebesucher vorbeigelaufen sind.

Evtl. würde ich da nächstes mal zu einer Canon 6D greifen.

Ich bin sehr happy mit dem Ergebnis.

Was sehr cool ist, dass beim 24-105 Mark2 das Rasseln des Image Stabilisators minimiert wurde. So konnte man auch den Ton des Kamera Mikrofons gut verwenden.

Das Video unterstreicht auch meine persönliche Meinung, dass die Technik nur Mittel zum Zweck ist.

Im Mittelpunkt steht der Mensch, die Story und die Aktion.

Deswegen sollte man trotzdem immer die bestmögliche Technik verwenden.

Aber die größte Herausforderung ist es doch, interessante Menschen zu treffen und Ihre Geschichte zu erzählen.

Für mich persönlich war das ein großer Schritt heraus aus der Komfortzone.

Aber es hat sich gelohnt, wie ich finde!